Sorry, your web brower is not fully supported.

This website uses the latest technology for the best user experience. Please upgrade to the latest version of Google Chrome.

    close
    Infos
    • Travail & Commerce

    Shoppingmile Nordstrooss

    Das neue SHOPPINGCENTER entsteht auf dem ehemaligen Grundstück des Möbelhauses Oestreicher, direkt am Ortseingang von Marnach, an der N7 gelegen.

    Der Bau des neuen Einkaufszentrums zeichnet sich durch große Offenheit und Transparenz aus.

    Durch das zum Parkplatz hin angehobene Dach entsteht eine dreidimensionale Sogwirkung in die Eingangshalle hinein. Der Übergang vom Außen- zum Innenbereich ist fließend gestaltet.

    Die Seitenfassaden aus dunklen Sandwichelementen steigern noch die Dynamik und erzeugen, je nach Perspektive, metallisch changierende Hell-Dunkel-Effekte.

    Die zweigeschossige, transparente Eingangsfassade, wirkt wie ein übergroßes Schaufenster, und weckt so die Neugierde beim Besucher.

    Über die Eingangsfassade kann das Tageslicht bis tief in das Gebäude einfallen, so dass im Einkaufszentrum eine helle und einladende Atmosphäre herrscht.

    Im vorderen Bereich des Einkaufszentrums befinden sich eine Anzahl von Shops sowie Verkaufsstände, welche zum derzeitigen Zeitpunkt bereits alle vermietet sind.

    Das Einkaufszentrum beinhaltet ein 330 m2 großes Restaurant, welches sich über zwei Etagen erstreckt. Ihm zugeordnet ist ein großzügiger Terrassenbereich.

    Ein großer Shop-Bereich von 460 m2 ist der neuen POST-RAIFFEISEN-Filiale vorbehalten.

    Im hinteren Bereich, auf einer Fläche von 4150 m2, befindet sich der CACTUS Supermarché. Mit einer lichten Raumhöhe von über 7 Metern orientiert sich dieser an der Atmosphäre großer Markthallen.

    Auf der zweiten Etage entstehen zudem zusätzliche Büroflächen.

    Adresse : 2, route de Diekirch | L - 9764 Marnach

    Bauherr : Albra | 9, rue de Marbourg | L - 9764 Marnach

    Brutto-Geschossfläche : 5.700 m²

    Brutto-Gebäudevolumen : 6.500 m³

    Nutzfläche gesamt : 7.600 m²

    Baubeginn : 2015

    Fertigstellung : 2017

    Mitarbeiter : Frank Schmitt, Bernard Coenen, Camille Dengler, France Meunier