Sorry, your web brower is not fully supported.

This website uses the latest technology for the best user experience. Please upgrade to the latest version of Google Chrome.

    close
    Infos
    • in construction
    • Öffentliche Bauten

    Lycée de Clervaux

    Neubau eines Lyzeums in Clervaux

    Das neue Gymnasium in Clervaux bietet Platz für ca. 650 Schüler.

    Vorgesehen dafür ist das ehemalige Industriegelände des Unternehmens CTI in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes in Clervaux.

    Das architektonische Konzept sieht vor, dem neuen Schulgebäude seine eigene Identität zu verleihen, indem es sich gut in die natürliche Landschaft einfügt und das vorhandene Potenzial des Grundstücks ausschöpft.

    Das Schulgebäude gliedert sich in vier Flügel, die sich ringförmig um einen fast geschlossenen Hof gruppieren, der lediglich für die Schüler vorbehalten ist und sich somit klar von der äußeren Erschließung absetzt.

    Der südliche Gebäudeteil beherbergt Gemeinschaftseinrichtungen wie Restaurant, Multifunktionsraum, Eingangsbereich der Schüler, Verwaltung und Lehrerbüros.

    Der östlich gelegene Klassenzimmerflügel ist auf Betonpfeilern aufgeständert, um eine Verbindung zwischen den renaturierten Ufern der Clerf und dem Innenhof zu schaffen.

    Im Westen befinden sich die technischen Klassenräume mit den Werkstätten und im Norden ein Sportkomplex mit einer Dreifachsporthalle und einem öffentlichem Schwimmbad.

    Adresse : Route de Bastogne_L-9010 Clervaux

    Bauherr : Administration des Bâtiments publics

    Realisation : Début de chantier prévu pour 2015

    Volume :  108.360 m3

    Nettonutzfläche :  9.931 m2

    Nettobaukosten :  51.700.000 €

    Mitarbeiter : Martine Dahm, Patrick Diederich, Andreas Pauels, Corinne Stephany, Ines Thul, Miriam Wodausch